Ratgeber

So klingt jede Freeware fett: Reverse-Distortion in sechs Schritten

Das Schöne an kostenlosen Synths ist, dass es Unmengen davon gibt und sich die Entwickler Dinge trauen, die im kommerziellen Rahmen undenkbar sind. Leider geht diese Experimentierfreude auch mal auf Kosten der Outputs, sprich: Trotz aller tollen Möglichkeiten klingt die Freeware einfach öde. Doch dafür haben wir eine Medizin: Reverse-Distortion! Was das ist? Zeigen wir Ihnen jetzt…

[image id="4" single="1" /]

Mehr Workshops?

Neben unseren festen Serien für Cubase, Logic, Ableton Live, Maschine, MPC und FL Studio enthält jede Beat Ausgabe seitenweise nützliche Workshops und Tricks zum Produzieren, Jammen, Mixen, Mastern, Arrangieren und vielen weiteren Themen. Also Beat abonnieren und keine Tipps mehr verpassen.

Mehr zum Thema
zur Startseite