News

Synthese verstehen mit Learning Synths von Ableton

Angehende Sounddesigner die schon immer die Hintergründe der Klangerzeugung und verschiedener Syntheseformen erlernen wollten, können sich seit geraumer Zeit über die Learning Synths Webseite von Ableton fortbilden.

Die Lerninhalte werden dabei auf spielerische und leicht verständliche Art vermittelt. Die interaktive Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Musikmachen mit Synthesizern hat Ableton nun ausgebaut und um neue Funktionen ergänzt.

Anzeige

Als Beispiel-Grundlage für das Tutorial dient ein Monosynth, an dem sich die wesentliche Elemente eines Synthesizers erklären lassen, wie die zwei Oszillatoren, das Filter, Hüllkurven und LFOs. Über die Export-Funktion kann der Sound in einem Live-Set weiter bearbeitet werden. Das Projekt lässt sich aus dem Browser in einen Max-for-Live-Synth übernehmen. Bis zu 60 Sekunden Audioaufnahme ist möglcih. Für schnelle und überraschende Sound-Kombinationen ist das konfigurierbare XY-Pad hilfreich, um 30 Parameter zu steuern. Unterstützt werden erstmals die Sprachen Türkisch, Portugiesisch und Finnisch.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Anzeige

Learning Synths steht allen interessierten Soundbastlern kostenfrei zur Verfügung.

Learning Synths

Lesetipp

Gratis DAW Upgrade für Ableton Live 11 Lite

Nach der erfolgreichen Markteinführung der Profi-DAW Ableton Live auf Version 11 wurde nun auch die Einsteiger-Version Ableton Live Lite... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite