Ratgeber

Video-Tutorial: Synthesizer Sound in Ableton Live 10 fetter machen

Der Sound klingt zu dünn? Im Mix setzt sich der Synthesizer nicht durch? In diesem Tutorial zeigt Kai Chonishvili in Ableton Live 10, wie man einen Synthesizer Sound "fetter" machen kann. 

Anzeige

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Bei diesem Tutorial kommen Effekte (Delay, Amp Simulation, Cabinet, Distortion) und Send/Return-Wege zum Einsatz, die eigentlich jede DAW haben sollte. Also kann man diesen Sounddesign-Ansatz auch in Bitwig Studio, Studio One, Steinberg Cubase, Apple Logic und so weiter umsetzen. Auch ist dieser Workflow universell, hilft also beim Produzieren von Techno, House, Hip Hop und Co.

Im Detail: ein normaler Synthesizer-Loop wird auf einen externen Delay-Effekt (Send Spur) geroutet. Der Delay-Effekt geht in den Ping-Pong-Modus, um eine breite Stereobühne zu bekommen. Vor dem Delay-Effekt kommen die Ableton-Effekte Amp, Cabinet und Pedal zum Einsatz, sodass die Delays etwas entfernter (Cabinet) und verzerrter sowie durchsetzungsfähiger (Amp, Pedal) wirken. Gemischt mit dem Original-Signal klingt der Synthesizer dann so, als gäbe es eine zweite (Klang)Haut.

Lesetipps

Video-Tutorial: FX-Tricks mit Dummy Clips in Ableton Live

In diesem Tutorial für Ableton Live zeigt Kai Chonishvili, wie man Dummy Clips für automatisierte Effektketten vorbereitet und sinnvoll... mehr

Video-Tutorial: 90er Super SAW Trance Sound selber machen

In diesem Tutorial zeigt Kai Chonishvili, wie man den beliebten Super SAW Trance Sound mit einem Synthesizer selber kreieren kann. Der Begriff... mehr

Mehr zum Thema