News

Das ultimative Software-Studio an Instrumenten von Steinberg?

Gigantische 130 GB an Instrumenten und über 7500 Presets umfasst die Absolute Collection 5 von Steinberg, das sich für alle Arten von Musikproduktionen einsetzen lässt. Zum Instrumentarium zählen die Sampler Workstations HALion 6 und HALion Sonic 3. Der Hauptanteil wird von Synthesizern wie Retrologue 2, dem Granular-Spezialisten Padshop 2, Anima und Voltage dominiert. Aber auch Instrumente zur Filmmusik, E-Bässe, für Chor, Pianos wie The Grand 3 und die Orgel Model C sind enthalten.

Anzeige

In der Kollektion sind erstmals auch die Vintage Keys Amped Elektra enthalten, bestehend aus dem Vintage-Piano, inklusive der legendäre Amps – “The Tower” von 1949, Fender Twin und Ampeg V4. Als Bonus wurden ihm noch Impulsantworten von verschiedenen Hallgeräten aus mehreren Jahrzehnten spendiert.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Neu ist auch der Drum Re-Synthesizer Backbone, mit dem sich tonale und geräuschhafte Bestandteile von Samples geschickt layern, re-synthetisieren und zerlegen lassen. Davon sollen Signature-Drums und Filmsounds profitieren.

Anzeige

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Absolute 5 ist ab sofort für 499 Euro erhältlich, das Update der Vorgängerversion kostet 100 Euro.

Steinberg Absolute 5

Mehr zum Thema
zur Startseite