News

Superkompaktes Field-Recording mit Zoom F2

Als kompakte Audio- und Field-Recorder hat Zoom die F2 und F2-BT Field Recorder veröffentlicht. Zu den mobilen Einsatzgebieten können sowohl kreative Außen-Aufnahmen zählen oder auch Podcast-Interviews. Sie sollen über einen großen Dynamikbereich verfügen und übersteuerungsfreie Aufnahmen sicherstellen. Das Einpegeln soll dadurch entfallen. Für Aufnahmen wird das Zoom LMF-2 Lavalier Mikrofon mitgeliefert.

Getätigte Aufnahmen lassen sich direkt auf SD-/ microSD-Karten mit einer Kapazität von 512 GB bei einer maximalen Auflösung von 48 kHz und 32 Bit Float archivieren. Für die Energiezufuhr sorgen zwei AAA-Batterien mit rund 15 Stunden Betriebsdauer. Im Anschluß können die Daten über die USB-Verbindung auf den Computer übertragen werden.

Die beiden Modelle unterscheiden sich darin, dass der F2-BT Field Recorder über Bluetooth zu erreichen ist und eine drahtlose Timecode-Synchronisation ermöglicht. Außerdem soll eine drahtlose Fernbedienung über de dedizierte F2-Control App gewährleistet sein.

Zur Editierung und Mischung gibt es außerdem noch für beide Modelle die Software Steinberg WaveLab Cast dazu. Eine Mikrofonklemme und ein Windschutz sind auch im Lieferumfang enthalten.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Der F2 wird für 172 Euro verkauft, der F2-BT kostet 230 Euro. Beide sind im Laufe des Dezembers im Fachhandel erhältlich.

ZOOM F2 und F2-BT

Mehr zum Thema
zur Startseite