News

Epische Drums für kleines Geld: Herringbone von Meinhomestudio.de

Drums aus Glas, Metall und Stein: Mit Herringbone veröffentlicht MeinHomestudio.de sein drittes Instrument für HALion Sonic SE. Über 100 Sounds wurden hierfür von Paul Marx und Matthias Basedow in einem Leipziger Lost Place gesamplet. Die beiden Produzenten zeigen im Video zum Instrument, wie einzelne Sounds aufgenommen und nachbearbeitet wurden.

Herringbone verfügt über eine besondere Anschlagdynamik. Im Sound Design Prozess wurden für jedes Sample individuelle Velocity-Stufen gestaltet und hierbei mit dem Audioeffekt CALDO simuliert. Dadurch klingt Herringbone in seiner Intensität besonders dynamisch und liefert sowohl roh klingende Drums, zerrige Sounds als auch epische Percussion. Mit vier integrierten Effekten ist das Instrument flexibel einsetzbar und für diverse Genres geeignet.

Dieses Instrument benötigt Steinberg HALion 6, HALion Sonic 3 oder HALion Sonic SE 3. Letzteres gibt es hier zum kostenlosen Download. HALion läuft auf PC und Mac als Standalone, VST 3, VST 2 (nur Windows), AU und AAX Versionen. Somit lässt sich Herringbone in den meisten gängigen DAWs nutzen.

Preis und Verfügbarkeit:

Herringbone ist für 14,99 Euro auf der Webseite von Meinhomestudio.de erhältlich.

Passend zum Thema:

Lesetipp

Kostenlos verfügbar: Röhrich - Lead-Dreckschleuder

Unsere charmante Beat-Eigenentwicklung und Lead-Dreckschleuder Röhrich ist jetzt für alle da! mehr

Lesetipp

Rayon: Vocaltexture-Instrument für HALion Sonic SE 3

Der Youtuber und Musikproduzent Paul Marx hat das Vocaltexture-Instrument Rayon veröffentlicht, welches sich für Sounddesign und die... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite