News

Presonus legt Studiomonitore neu auf: Eris E5 XT & E8 XT

Presonus, die amerikanischen Audio-Spezialisten haben ihre bekannten aktiven Studiomonitore der Eris-Serie neu aufgelegt und präsentieren Eris E5 XT und Eris E8 XT, die über einen frisch entwickelten Hochtöner verfügen.

Die Eris XT Studiomonitore von Presonus sind jetzt mit einem EBM (Elliptical Boundary Modeled) Waveguide ausgestattet, das von Hugh Sarvis (WorxAudio) designt wurde - der auch für die hauseigenen CDL-Lautsprecher (Fullrange) und die hochwertige R-Serie verantwortlich ist. Als Ergebnis preist das Unternehmen eine überragende Höhenwiedergabe und eine horizontale Schallfeldabdeckung von 100° für einen erweiterten Sweet Spot an. Seidenkalotten-Hochtöner sollen zudem für eine reaktionsschnelle und akkurate Transientenwiedergabe sorgen. Ansonsten bleibt alles beim Alten, so gibt es wie gewohnt Einstellungen für die Anpassung an den Raum (Equalizer und Acoustic-Space-Schalter) und die Möglichkeit, mittels Lowcut die Monitore mit einem Subwoofer zu betreiben. Während die großen Eris E8 XT (8 Zoll Tieftöner) einen Frequenzgang von 35 Hz bis 20 kHz abdecken sollen, reichen die kleineren Eris E5 XT (5,25 Zoll Tieftöner) nicht so weiter herunter und arbeiten mit angegebenen 48 Hz bis 20 kHz. Beide Monitore sind für das Nahfeld ausgelegt.

Lesetipps

Zwei Video-Kurse für NI Maschine & Presonus Studio One sind da

DVD-Lernkurs bringt gleich zwei umfangreiche Tutorials auf den Markt: Native Instruments Maschine - das umfassende Videotraining (über 12... mehr

Presonus FaderPort 16: DAW-Kontrolle mit 16 Motor-Fadern!

Nach dem FaderPort 8 stellt Presonus nun den üppigen FaderPort 16 vor, der als riesiger DAW-Controller allen Ansprüchen gerecht werden will.  mehr

Presonus Eris XT: Preis und Verfügbarkeit

Die großen Presonus Eris E8 XT sind in Kürze für 249 Euro (Stückpreis) im Fachhandel erhältlich, während die kleinere Eris E5 XT für 149 Euro ausgeliefert werden sollen.

Mehr zum Thema
zur Startseite