Test

Test: Audified STA Effects 2

Hinter dem Plug-in-Bundle Audified STA Effects 2 verbergen sich sechs Kreativeffekte mit Röhrensimulation, die den sagenumwobenen ''warmen Analog-Sound'' liefern möchten. Im Detail liefert das tschechische Unternehmen Audified die Plug-ins STA Delay, STA Flanger, STA Phaser, STA Chorus, STA Preamp und STA Enhancer.

Anzeige
Fazit

Audified STA Effects 2 ist aus Sicht der Redaktion eine Bereicherung im erschöpften Plug-in-Arsenal, denn der ausgezeichnete virtuelle Röhrenklang kann Instrumente, Vocals und weitere Klangquellen ein Stück weit ''besser'' und interessanter machen. Kleiner Tipp am Rande: wer bereits Modulations- und Delay-Effekte besitzt, kann den puren Röhren-Spezialisten STA Preamp 2 auch einzeln erwerben.

Jedes Audified STA-Plug-in arbeitet intern mit zwei Signalwegen, wovon eines via Modulation (z.B. STA Phaser) oder Frequenzspektrum (z.B. STA Enhancer) beeinflusst wird. Der zweite Signalweg ist komplett unbearbeitet. Der Clou: beide Signalwege werden summiert und von einer simulierten Röhre veredelt und klingen in der Praxis tatsächlich wärmer. Fünf Röhren-Charakteristiken stehen zur Wahl, die von etwas dumpferen und weichen Klangfarben für Vintage-Effekte bis zu starker Präsenz durch eine Höhenbetonung reichen. Mit den beiden Parametern Input und Saturation wird der Röhreneffekt dosiert. Während STA Enhancer und STA Preamp den Fokus auf die konzentrierte Röhrensättigung legen, lassen sich mit den restlichen Vertretern STA Delay/Flanger/Phaser/Chorus zusätzlich schöne Klangräume schaffen, die immer eine charmante Portion lo-Fi in sich tragen. Leider schwächelt der Delay-Effekt ein wenig, da die Delay-Zeit nur über ein Auswahl-Menü umständlich geändert werden kann. Dafür lassen sich die Röhrencharaktistiken jetzt generell leichter umschalten, da Version 1 nur ein Ausklapp-Menü bereitstellte.

Bewertung
Name
Audified STA Effects 2
Preis
129 EUR
Bewertung
(92%)
Mehr zum Thema
zur Startseite