News

Über 1000 Presets im Analog-Synthesizer von Tone2

Mit Saurus 3 schickt Tone2 die dritte Garde des analogen Synthesizers in die Studios, der sich nicht nur durch neue Features, sondern auch durch viele Verbesserungen beweisen will. Zu letzteren zählt der neu ersetzte Chorus, der optimierte Reverbprozessor und der wärmere Klangcharakter. Eine bessere Performance, automatisch anpassbare GUI-Größen, lesbarere Schriften und subtileres Microtuning zählen zu den weiteren Vorzügen. Die Soundpalette anspielbereiter Presets wurde um 192 Stück auf 1022 erhöht, die von erfahrenen Sounddesigner gestaltet und die bisherigen überarbeitet wurden.

Anzeige

Ein Zufallsoperator ermöglicht sogar eine unendliche Anzahl neuer Sounds. Das Plugin, das auch sehr spezielle Oszillatoren-Typen rarer Hardwaresynths umfasst, will durch authentische analoge Synthesizerklänge überzeugen, die auch den Filtern zu verdanken sind. An Effekten wie 4x Unison, Chorus, Delay, Reverb, einem Arpeggiator mit Gate-Funktion und einer Modulationsmatrix mangelt es ebenfalls nicht. Übrigens: Windows-Nutzer können keine 32-Bit DAW mehr als Host für Saurus einsetzen.

Anzeige

Preis und Verfügbarkeit:

Saurus 3 ist ab sofort für nur 59 Euro erhältlich.

Tone 2

Mehr zum Thema
zur Startseite