News

Tipps für Producer im 3Tracks Podcast: Folge 6 mit Jayl Funk

JAYL FUNK ist ein Produzent und DJ der NuFunk- und Funky-Breaks-Szene. Seit 2008 veröffentlicht er seine Tracks und hat mit seiner Musik stets das Ziel, für gute Vibes zu sorgen. Er veröffentlichte seine erste EP mit dem Titel „Washed Car“ auf dem deutschen Underground Label Bleenchic Records. Dadurch erntete er ersten Support von bekannteren Produzenten und DJs, wie zum Beispiel Phil Fuldner, Fort Knox Five oder Flow Dynamics. Dadurch wurden diverse Labels auf ihn aufmerksam.

Anzeige

Es folgte seine zweite Veröffentlichung auf dem dänischen Label Breakbeat Paradise Recordings und anschließend ein weiteres Release auf dem griechischen Label Timewarp Music. Er hatte seitdem viele Veröffentlichungen, unter anderem für Good Groove, Bombastic Jam, Timewarp Music, Breakbeat Paradise Records oder PunchOut Records.

Viele Ideen bekommt er durch das DJing, was er in den 90er Jahren begann. Er legt eine Mischung aus NuFunk, Funky Breaks and NuDisco auf und stand bereits mit DJ-Schwergewichten wie Kraak & Smaak, Nickodemus, Slynk oder Smoove gemeinsam an den Decks. Auch auf Festivals wie dem San Pellegrino Festival in San Sebastian, dem Tribal Tech Festival in Brasilien oder dem Fusion Festival in Deutschland spielte er seinen Sound.

Im Podcast sprechen wir über seine Liebe zu Funk, der DAW Reason und seine Arbeit mit Maschine Mikro. Außerdem über ein gutes Mixing, wie sich Instrumente gut entfalten und warum das Musikmachen mit mehr Erfahrung wesentlich entspannter ist.

Hier in die aktuelle Folge reinhören:

Im 3Tracks Podcast bitten Tobias Fischer und Rüdiger Keller Künstler wie dich und mich zum gemütlichen Plausch, stellen drei ihrer Tracks vor und liefern Antworten zu den gefragtesten Themen rund um die Musikproduktion. Getreu dem Motto „Kreativ sein, lernen, besser werden“.

Das Konzept ist einfach: Jede Show stellt einen Producer vor, wir sprechen über seine Herangehensweise beim Produzieren, Tools und Techniken und vor allem: den Spaß an der Sache. Dabei spielt es keine Rolle, wie erfolgreich die Gäste sind. Vielmehr zählt, was sie zu sagen haben. Wir sprechen über Technik, Produktionsweisen, Ansichten und auch der eine oder andere heiße Tipp fürs Studio ist dabei.

Mehr Podcasts? Finde alle Folgen auf deiner Lieblingsplattform

Anzeige

Vermutlich geht es vielen Musikern so: Welche Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren Ihrer Musik, was ist ihnen beim Machen wirklich wichtig und wie gehen sie neue Songs an? Bei 3Tracks sprechen wir über all diese Dinge und noch viel mehr.

Den 3Tracks Producer Cast gibt's bei allen gängigen Anbietern, von Spotify und Apple bis Google und Amazon. Hier findest du alle unterstützen Plattformen.

Mehr zum Thema
zur Startseite