News

Neue Polyphone Module von Doepfer

Auf der SuperBooth 2018 präsentierte Doepfer Musikelektronik erstmalig eine Serie von mehrstimmigen Module im Eurorack-Format. Nun gibt der Hersteller die Verfügbarkeit der Module A-111-4 Quad VCO, A-105-4 Quad Poly SSI VCF, A-132-8 Octal Poly VCA, A-141-4 Quad Poly VCADSR und dem A-190-5 Polyphonic USB/MIDI to CV/Gate Interface des A-100 Analog Modular Systems von Doepfer bekannt.

Anzeige

Geschäftsführer und Entwickler Dieter Doepfer dazu: „Modulare Synthesizer sind meistens ausschließlich monophon aufgebaut, denn Mehrstimmigkeit erfordert eine große Anzahl von Modulen – für einen vierstimmigen Ausbau jeweils mindestens vier VCOs, VCFs, VCAs und acht ADSRs. Die besondere Herausforderung ist dabei die Parameter wie Filterresonanz, Modulationsgrad oder Attack/Release-Zeiten parallel synchron einzustellen. Mit den neuen mehrstimmigen A-100-Modulen ist das nun möglich. (...)“

Das Modul A-111-4 Quad Precision VCO bietet vier auf CEM3340 basierende Dreieck-Oszillatoren mit einem Frequenzumfang von zehn Oktaven und individueller Speisespannungsregelung für die Stabilität. Eingänge für Tonhöhe, Modulation und Synchronisation sind für jedes VCO am Start. Typische Anwendung sind nicht nur polyphone Applikationen, sondern auch monophone Patches mit einem fetten Sound.

Das A-105-4 Quad Poly SSI VCF Modul ist das erste mehrstimmige Filter von Doepfer mit vier identischen 24 dB/Okt. Tiefpassfiltern (SSM2044 basierend). Das Modul bietet zahlreiche Kontrollmöglichkeiten sowie Ein- und Ausgangsbuchsen für jedes Filter.

Mit dem Modul A-132-8 Octal Poly VCA gibt es zudem einen achtfachen VCA (Voltage Controlled Amplifier), gedacht für die Anwendung in einer mehrstimmigen Applikation. Ein VCA in einer polyphonen Stimme ist für die Hüllkurve und der andere für die Velocity/Anschlagsstärke gedacht. 

Das A-141-4 Quad Poly VCADSR Modul ist ein vierfach, spannungsgesteuerter Hüllkurvengenerator mit exponentiellem Verlauf. Über vier Regler lassen sich die Zeitkonstanten und den Sustain-Pegel einstellen. Über vier Steuerspannungseingänge lassen sich diese Parameter auch noch kontrollieren wobei es für jeden Steuerspannungseingang auch Regler zum Abschwächen gibt.

Und dann gibt es da noch das A-190-5 Polyphonic USB/MIDI to CV/Gate Interface mit LC-Display mit je vier 1 V/Okt. CV-Ausgängen, Gate sowie je zwei weiteren CV-Ausgängen zum Beispiel für Velocity, Volume, Modulation, Pitch Bend, Aftertouch, oder frei zugeordnete MIDI-Controller. LEDs signalisieren Gate-Aktivität eines Kanals.

Anzeige

Lesetipp

Jetzt lieferbar: Doepfer Dark Energy MKIII analoger Synthesizer

Dieter Doepfer hatte zur NAMM 2018 bereits die dritte Version Dark Energy MKIII vorgestellt. Nun ist dieser analoge Klassiker mit einigen... mehr

Polyphone Module von Doepfer: Preise und Verfügbarkeiten

Die neuen Module von Doepfer können über einen der autorisierten Händler bezogen werden und zwar zu folgenden Preisen: A-111-4 Quad VCO 400 Euro, A-105-4 Quad Poly SSI VCF 200 Euro, A-132-8 Octal Poly VCA 160 Euro, A-141-4 Quad Poly VCADSR 160 Euro und A-190-5 Polyphonic USB/MIDI to CV/Gate Interface 300 Euro.

Mehr zum Thema
zur Startseite