News

ISOVOX stellt das ISOMIC Mikrofon vor - Radiotauglicher Klang?

Das Unternehmen ISOVOX stellt das ISOMIc vor - ein Mikrofon, das technisch für Sprachaufnahmen innerhalb seiner ISOVOX 2 Gesangskabine (mit vier Schichten aus akustischen Materialien mit patentierter 360 XYZ Pro Acoustic Construction zur Kontrolle der Schallwellen aus allen Winkeln) maßgeschneidert ist und dank der patentierten dreieckigen Kapsel, die angeblich in der Lage ist, einen radiotauglichen Klang mit einem Frequenzbereich von 7 Hz bis 87 kHz zu liefern.

Als Auftakt zu den Innovationen von Best In Show, der Frühstückspodiumsdiskussion der NAMM University, wurde der ISOVOX 2 Gesangskabinen-Namensvetter von ISOVOX auf der Summer NAMM 2017 in Nashville, TN, USA, namentlich vorgestellt. Letztendlich sollen die Gesangsdetails verbessert und die Gesamtlautstärke reduziert worden sein, während gleichzeitig ein warmer und druckvoller Klang ohne nachteilige Atempartikel erzeugt worden sein soll. Unabhängig davon, ob Sie im Urlaub in einem Raum sind, in dem es viele Reflexionen gibt, oder in einem Raum, der vielleicht nicht ideal für Gesangsaufnahmen ist, laut Hersteller können Sie jetzt mit ISOVOX Ihre eigene Umgebung schaffen. 

Die meisten handelsüblichen Kondensatormikrofone wurden von ISOVOX selbst für die Verwendung mit ISOVOX 2 getestet, wie in der praktischen Kompatibilitätsliste beschrieben. Dennoch war die Entwicklung eines eigenen Kondensatormikrofons, das technisch auf die Sprachaufnahme in der ISOVOX 2-Gesangskabine zugeschnitten ist, ein Schritt, um das erste Produkt von ISOVOX 2 mit einem anderen Produkt zu kombinieren. ISOMIC (Jetzt auf Thomann ansehen) soll dank der patentierten dreieckigen Kapsel, die in der Lage sein, einen radiotauglichen Klang mit einem Frequenzbereich von 7 Hz bis 87 kHz zu liefern.

Während des Entwicklungsprozesses wandte sich das ISOVOX-Team der Zusammenarbeit mit der schwedischen Firma Research Electronics AB, Inhaberin der Marke Ehrlund Microphones, zu, um das Sprachmikrofon für die ISOVOX 2-Gesangskabine zu entwickeln, wobei die Dreieckstechnologie, die Göran Ehrlund selbst bei der Arbeit mit Modulen für die Wasserleck-Korrelationsanalyse entwickelt hatte, in vollem Umfang genutzt wurde. Noch zu erwähnen ist, dass Ehrlund entdeckte, dass die Form die Impulsantwort bestimmt und das die überlegene Form für die Tonaufnahme dreieckig ist. Die daraus resultierende patentierte Erfindung trägt nun seinen Namen als Ehrlund-Kapsel. Diese dreieckige Kapsel besitzt eine Membran mit einer dreimal schnelleren Erholungsbewegung als eine kreisförmige; sie soll daher in der Lage sein, Transienten aufzunehmen, die sonst ungehört bleiben würden.

Wie der Ehrlund POWERED-Schriftzug auf dem Aluminiumkörper (mit Glasperlenstrahl-Finish) andeuten soll, führt diese dreieckige Kapsel, zu einem Klang, der Voice-Over-Künstler und Sänger gleichermaßen anspricht. Trotz ihres Frequenzbereichs von 7 Hz bis 87 kHz - obwohl auch alle Impedanzen ohne Veränderung des Frequenzgangs verarbeitet werden - enthält ISOMIC eine Reihe weiterer Spezifikationen, wie einen SNR (Signal-Rauschabstand) von 87 dBA, einen DR (Dynamikbereich) von 115 dB und eine maximale SPL (Schalldruckpegel)-Spitzenleistung von 0,5% THD (Total Harmonic Distortion) bei 116 dB oder 1% THD bei 122 dB. In der Tat hat ISOMIC auch einen niedrigen äquivalenten Geräuschpegel von <7 dB (A), was die Audiobearbeitung angeblich einfacher machen soll.

Während ISOMIC komplett mit einer ISOPOP (die mit ihrem integrierten Filter als doppelte Popp-Entfernungszone fungiert) und mit anderem Originalzubehör geliefert wird, hebt sich das Ergebnis laut Anbieter in der ISOVOX 2 Gesangskabine von ISOVOX, von der Geräuschkulisse der Stimmenaufnahme zu Hause oder unterwegs ab.

Preis und Verfügbarkeit

ISOMIC (Produkt im Thomann Shop ansehen) ist seit Mitte Oktober zu einem Preis von 1.299 Euro erhältlich. Für mehr Informationen zu diesem Thema besuchen Sie die Webseite des Herstellers.

Mehr zum Thema
zur Startseite