News

Gratis Plugins von Noise Engineering lässt Sounddesigner träumen

Mit einer dreidimensionalen Bedienoberfläche liefert Noise Engineering drei kostenlose Plugins, die sich zwar derzeit in einer Beta-Phase befinden, jedoch die Herzen von Sounddesignern höher schlagen lassen dürfte. Sinc Vereor, Virt Vereor sind zwei Synthesizer, die hauseigene Hardware Eurorack-Modelle virtuell nachbilden. Virt Vereor kann dabei zwischen den Synthese-Modi Bass, SawX und dem additiven Harm variiert werden. Zur weiteren Bearbeitung stehen ein Sättigungs- und Noiseregler, sowie eine Filtrersektion und Hüllkurve parat.

Anzeige

Als Effekt gibt es einen Chorus. Bis auf die Sättigung finden sich auch die Elemente im Wavefolding-Synthesizer Sinc Vereor. Er erlaubt das Morphen zwischen den sechs Wellenformen Sägezahn, Dreieck und Rechteck. Ideal für perkussive und Noise-Klänge, sowie Soundeffekte. Das dritte Plugin Ruina, ist ein vielseitiger Stereo-Sättiger und Verzerrer, mit dem das Eurorack-Modul Ruina Versio emuliert wird. Er verfügt auch über eine Filtereinheit.

Anzeige

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Die mit dem VST-, AU- und AAX-Format kompatiblen Plugins Sinc Vereor, Virt Vereor und Ruina, sind kostenfrei erhältlich.

Noise Engineering

Mehr zum Thema
zur Startseite