News

Equalizer Rarität mit Röhre – jetzt als Plug-in von Acustica Audio

Acustica Audio hat sich erneut auf die Suche nach raren Effektgeräten gemacht, um sie dann authentisch nachzubilden. Die neueste Errungenschaft ist Maize, ein Equalizer dessen Hardware-Vorbild Markbass nie das Stadium eines Prototypen verlassen hat.

Der Equalizer besitzt zehn einzeln aktivierbare und deaktivierbare Bänder, von denen man bei jedem zwischen 19 Frequenzen wählen kann. An jedem der Bänder kann das eingehende Signal um 16 dB angehoben oder abgesenkt werden.

Anzeige

Außerdem gibt es bei jedem Band einen Q-Regler, der die Güte steuert. Seine Bandbreite erstreckt sich von 0,3 bis 6. Der Hersteller empfiehlt das Plug-in vor allem für Masteringaufgaben zu verwenden. Mit Funktionen wie Control-Link und die Möglichkeit der Bearbeitung des Mitte-Seitensignals übertrifft man den Umfang des Originals. Am oberen Rand wird auf zwei LED-Metern das Eingangs- bzw. Ausgangssignal dargestellt. Besonderheit ist der Vorverstärker, der mit den Röhren-Modi Solid-State und Vacuum-Tube für individuellen Klangcharakter sorgt.

Preis und Verfügbarkeit

Anzeige

Maize wird für bis zum 26. Mai 2022 zum Einführungspreis von 69 Euro, statt regulär für 109 Euro verkauft. Es unterstützt die Formate VST2, VST3, AU und AAX.

Acustica Audio

Lesetipp

Fettes Channelstrip Plugin von Acustica Audio

Opal ist die neueste Channelstrip-Emulation von Acustica Audio. Sie soll exakt den Klangcharakter des britischen Oram Sonics Hi-Def 55 Limited... mehr

Lesetipp

Acustica Audio Azure2: Mastering EQ im Kurztest

Das Unternehmen Acustica Audio sampelt alles, was Rang und Namen hat. Bei Azure2 musste sich nun der edle Mastering-Equalizer Knif Soma ablichten... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite