Test

Acustica Audio Azure2: Mastering EQ im Kurztest

Das Unternehmen Acustica Audio sampelt alles, was Rang und Namen hat. Bei Azure2 musste sich nun der edle Mastering-Equalizer Knif Soma ablichten lassen und wurde ins Plug-in-Format portiert. Doch wie klingt ein EQ, der im Original 8000 Euro kostet?

Azure2 ist ein vollparametrischer Mastering-Equalizer in echter Stereo-Ausführung mit vier Bändern pro Kanal sowie Hoch- und Tiefpass-Filtern. Zudem gibt es eine M/S-Arbeitsweise, was im Mastering-Bereich jedoch legitim sein sollte. Jedes Band kann zudem als Peak- oder Shelf-Filter umgeschaltet werden und erlaubt eine Anhebung/Absenkung um bis zu 7dB. Während der Arbeit mit Azure2 fällt auf, dass er auch bei starken Frequenzeingriffen sehr unangestrengt wirkt und besonders musikalisch eingreift. Er hinterlässt keine unangenehme Färbung, stattdessen werden Frequenzen äußerst transparent beeinflusst. So kann man Songs mühelos den letzten Feinschliff verpassen oder noch starke Korrekturen vornehmen, wenn beispielsweise der Bassbereich doch zu überbetont sein sollte. Aber auch auf Einzelsignale macht der EQ eine hervorragende Figur, da akustisches wie auch synthetisches Material sehr schnell in Form gebracht werden kann.

Bewertung
Name
Acustica Audio Azure2
Mehr zum Thema
zur Startseite