News

WIDI Master von CME – Wireless MIDI für mehr Freiheit?

MIDI-Kabel, Unordnung und Kabelsalat gehören nun laut dem Hersteller der Vergangenheit an. Der WIDI Master überträgt MIDI-Daten direkt über Bluetooth 5 und erfüllt damit den neuen Wireless Bluetooth MIDI-Standard der MMA. Laut Anbieter arbeitet er mit doppelter Geschwindigkeit und vierfacher Reichweite gegenüber früheren Bluetooth-Standards. Das bietet – insbesondere auf der Bühne – mehr Bewegungsfreiheit. Die Latenz liegt bei 3 ms und erfüllt angeblich spielerische Anforderungen. Ein Algorithmus garantiert angeblich in jeder Situation eine zuverlässige Datenverbindung.

Einfach anschließen und spielen

Zur Nutzung werden die beiden Stecker direkt in die MIDI-In- und Out-Buchse des MIDI-Instruments oder –Gerätes gesteckt. Dank des kompakten Designs ist laut Anbieter der Einsatz auch gut an schwer zugänglichen Buchsen möglich. Für die bidirektionale Verbindung von zwei MIDI-Geräten sind zwei WIDI Master notwendig. Zum Verbinden mit einem Bluetooth MIDI-Gerät (z.B. Computer oder Bluetooth MIDI-Controller) wird dagegen nur ein WIDI Maste benötigt. Die Stromversorgung erfolgt über die Versorgungsspannung am MIDI-Out jedes Geräts. Die Verbindung von zwei WIDI Master Steckern wird mithilfe eines Master-/Slave-Schalters automatisch hergestellt.

Noten, MIDI-Clock und SysEx

Es werden nicht nur Noten-Informationen verschickt, sondern MIDI-Daten jeglicher Art – angeblich perfekt für das Synchronisieren von Drum-Computer, Sequenzer und Arpeggiator. Ebenfalls über Bluetooth (und eine kostenlose App für iOS und Android) wird WIDI Master mit Updates versorgt. Lebenslange Updates sind garantiert, sodass er in Zukunft um weitere Funktionen erweitert werden kann.

Preis und Verfügbarkeit

WIDI Master (im Thomann Shop verfügbar) ist ab sofort für 58,- Euro erhältlich. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website des Herstellers.

Mehr zum Thema
zur Startseite