News

VCV Rack 1.0: kostenloses Modularsystem verlässt die Beta-Phase

Na endlich: VCV Rack 1.0 ist draußen und hat nun ganz offiziell die Beta-Phase verlassen. Mit dem Erwachsenwerden folgen auch gleich tolle neue Features, wie beispielsweise die Polyphonie.

Das virtuelle Modularsystem VCV Rack simuliert ein klassisches Eurorack-System mit bekannten Modulen aus dem Hause Mutable Instruments, Befaco und Synthesis Technology. Wie für ein Modularsystem gewohnt können Anwender Module hinzufügen, verkabel und so zu spannenden Klangwelten kommen. Patches lassen sich speichern und wieder abrufen. Die Verbindungen werden über die Maus realisiert. Dank der MIDI-Unterstützung lässt sich das System via MIDI-Keyboard ansteuern oder auch über externe Sequenzer spielen. CV- und Audio-Verbindungen sind übrigens identisch, wodurch FM-Sounds und Ähnliches ohne Umwege möglich sind.

Highlights

Schon seit 2017 herrscht bei VCV Rack der Beta-Zustand, nun hat es endlich die Version 1.0 erreicht und damit zahlreiche Neuheiten eingeführt, wie beispielsweise die Polyphonie! Module können bis zu 16 Stimmen gleichzeitig spielen. Das Beste daran: die Kabel wechseln ab dann in einen polyphonen Modus, sodass man keine zehnfachen Verkabelungen aufbauen muss. Ebenfalls neu ist der MIDI-Ausgang pro Modul. Auch lassen jetzt Parameter frei auf externe MIDI-Controller mappen. Damit die CPU-Belastung auch ausgeglichen ausfällt, unterstützt VCV Rack 1.0 nun die Berechnung auf mehreren Kernen (Multi-Core Engine).

Lesetipp

VCV Rack 0.6 im Test: Wie schlägt sich das kostenlose Modularsystem?

Krass: Der Code-Guru Andrew Belt liefert mit VCV Rack die Einstiegsdroge in die Welt des Modularen. Und das völlig kostenlos. Der Clou: Dank... mehr

VCV Rack 1.0: Preis und Verfügbarkeit

Wie gewohnt bleibt das virtuelle Modularsystem VCV Rack 1.0 kostenfrei und kommt mit etlichen Modulen für den reibungslosen Start. Es gibt natürlich auch kostenpflichtige Module. Leider ist die DAW-Integration immer noch nicht richtig ausgearbeitet, sodass man sich vermutlich noch bis zum nächsten großen Update gedulden muss.

Mehr zum Thema
zur Startseite