News

Die Rückkehr der Oberheim Legenden in einem Synthesizer

Seit mehr als 40 Jahren kehrt mit dem neuen OB-X8 der legendäre analoge Synthesizer-Sound von Oberheim zurück. Großen Wert legt der achtstimmig spielbare Klangerzeuger auf den komplett analogen Signalweg.

Zwei Oszillatoren sorgen für die Soundgenerierung mit Grundwellenformen und Noise. Für Letzteren gibt es einen separaten Lautstärkeregler, wie auch bei den VCOs. Mit Hochpass-, Bandpass- und Bandsperre gibt es ein SEM-Filter und ein Curtis-Filter.

Anzeige

Bei der Tastatur vertraut man auf ein Fatar Keyboard mit 61 Tasten über 5 Oktaven. Die anschlagsdynamische Tastatur ist auch mit Aftertouch ausgestattet. Dank der bi-timbralen Fähigkeit zwei Sounds simultan anzuspielen, ist wahlweise eine Dopplung der Klänge möglich oder sie auf der Tastatur zu splitten. Mehr Lebendigkeit im Sound bringen die Pitch- und Modulationshebel. Außerdem gibt es einen Arpeggiator an Bord. Über 400 Patches gibt es als Sounds zu entdecken, darunter die kompletten Librarys vom OB-X, OB-SX, OB-Xa und OB-8. Mehr als 600 Speicherplätze stehen aber für eigene Kreationen bereit.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Der OB-X8 wird im Juni 2022 zum Preis von 5699 Euro im Fachhandel verfügbar sein.

Anzeige

Oberheim

Jetzt bestellen: Oberheim OB-X8

Mehr zum Thema