News

Pulsar Echorec: Legendärer Delay aus den 60ern als Plug-in

Mit Echorec stellen Pulsar einen virtuellen Delay-Effekt vor, der den charaktervollen Binson Echorec 2 aus den 60ern emuliert und als Plug-in in jeder DAW zugänglich macht.

Anzeige

Echorec von Pulsar ist ein virtueller Delay-Effekt für Windows und Mac, das als Plug-in in die DAW eingebunden wird. Es emuliert den legendären Delay-Effekt Binson Echorec 2 aus den 60ern, welches die damalige Rockmusik geprägt hat. Beispielsweise wurde das Effektgerät 1967 auf der Pink Floyd LP The Piper at the Gates of Dawn u. a. beim Stück Astronomy Domine eingesetzt. Im Gegensatz zu einem Tape-Delay (bspw. Roland Space Echo RE-201) arbeitet das Echorec 2 nicht mit Band sondern nach dem Prinzip der analogen Tonaufzeichnung. Auf einer magnetisierbaren Metallscheibe wird das Tonsignal des angeklemmten Musikinstruments mit dem Aufnahmekopf aufgezeichnet und durch dessen Drehung verzögert wiedergegeben. Das Plug-in will alle Eigenarten und den typischen Sound des Originals imitieren können inklusive Rauschen, Leiern etc. Dementsprechend ist der Reiz des Delay-Effekt nicht der glasklare Sound, sondern verträumte Echofahnen im psychodelischen 70er-Stil.

Anzeige

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Lesetipp

T-Rex Replicator Junior: Analoger Tape-Delay jetzt günstiger

T-Rex hatte das Bandecho bereits wieder zum Leben erweckt und das Effekt-Pedal Replicator veröffentlicht. Nun stellt das Unternehmen den kleinen... mehr

Pulsar Echorec: Preis und Verfügbarkeit

Das Plug-in Pulsar Echorec ist noch bis zum 15. Mai für einen Einführungspreis von 69 Euro im Hersteller-Shop erhältlich. Danach steigt der Preis auf reguläre 99 Euro. Eine Demo-Version (30 Tage) steht bereit.

Mehr zum Thema
zur Startseite