News

PolyStep Sequencer für Reason: Akkordfolgen im Handumdrehen

Mit dem PolyStep Sequencer für Reason führen Propellerheads ihr Programm an speziellen Players-Instrumenten weiter fort, welche spezielle Einspielhilfen darstellen.

Das neue Players-Instrument PolyStep Sequencer ist - wie der Name schon verrät - ein polyphoner Step-Sequenzer und erlaubt das Spielen und Zeichnen von Akkorden - es werden nur Noten generiert, keine Klänge! Unterschiedliche Hilfsmittel stehen für die Kreation von Akkorden bereit, wie beispielsweise Form, ein Parameter für vorgefertigte Akkorde (Dreiklang, Vierklang etc.). Mit der Maus kann man zudem die Notenlänge und Akkordgröße beeinflussen. Das Eingrenzen der Skala ist natürlich ebenso möglich. Sobald man eine Sequenz bzw. eine Akkordfolge erstellt hat, kann man drei weitere Variationen anlegen, die dann im Automatismus in einer definierbaren Folge abgespielt werden. Außerdem bietet der Sequenzer auch zwei CV- und eine Velocity-Spur, sodass auch Modulationen machbar sind.

Lesetipp

Video-Tutorial: Autotune/Vocoder in Reason mit den Players ansteuern - So geht's!

Kraftwerk, James Blake, T-Pain oder Cher, sie alle haben die massive Stimmenmanipulation als kunstvolles Stilmittel eingesetzt. Reason-Nutzer... mehr

Propellerheads PolyStep Sequencer: Preis und Verfügbarkeit

Die neue Einspielhilfe Propellerheads PolyStep Sequencer läuft nur als Players-Instrument in Reason und ist ab sofort für 69 Euro im Hersteller-Shop verfügbar.

Mehr zum Thema
zur Startseite