News

Next-Level In-Ear-Monitoring dank Bluetooth 5.0? Mackie stellt MP-Serie vor

Gute Nachrichten für Stagediver: Mackie‘s In-Ear-Monitoring-Serie wird um drei Bluetooth-kompatible Kopfhörer ergänzt, doch auch die Vorgänger lassen sich nachträglich per Adapter aufrüsten. Alle drei neuen In-Ear-Monitore sind mit einer 3-Wege Präzisions-Frequenzweiche ausgestattet. Sie sorgt für einen ausgewogenen Klang über den gesamten Frequenzbereich von 20Hz bis 20kHz.

Die Over-Ear-Befestigung der MP-Monitore soll einen sicheren Halt im Ohr gewährleisten. Die neuen Modelle verfügen über ergonomisch geformte Ohrpass-Stücke. Den Monitoren liegen vier verschiedene Ohrpolstertypen in jeweils drei unterschiedlichen Größen bei – Schaumstoff, Silikon, Wide-Bore-Silikon und Dreifachflansch. Die mittels interner Umflechtung abgeschirmten Kabel sind austauschbar und mit MMCX-Verbindern ausgestattet. Als Zubehör werden eine Hartschalen-Box und ein vergoldeter Klinke-auf-Miniklinke-Adapter mitgeliefert.

Mit dem neuen Mackie MP-BTA Bluetooth-Adapter lässt sich Musik nun auch kabellos und ortsungebunden über die In-Ear-Monitore genießen – via Laptop oder mit jedem anderen Bluetooth-kompatiblen Gerät. Bluetooth 5.0 garantiert hohe Reichweite, Zuverlässigkeit und lange Batterie-Lebensdauer.

MP-120 BTA, MP-220 BTA und MP-240 BTA sowie MP-BTA werden ab Januar 2020 weltweit verfügbar sein. Die neuen In-Ear-Monitore MP-320, MP-360 und MP-460 werden ab Februar 2020 weltweit verfügbar sein. Weitere Infos finden sich auf der Webseite von Mackie.

Mehr zum Thema
zur Startseite