News

Mehr Transparenz im Mix mit Multitrack EQ von Sonible

Filigrane Arbeit an der Klangregelung beim Mixdown kann ein mühsames Unterfangen sein. Doch mit dem innovativen Multitrack Equalizer smart:EQ3 von Sonible, sollen sich störende Resonanzen, schwierige Frequenzbereiche und spektrale Ungleichgewichte ausbügeln lassen. Zu der schlankeren und intuitiv bedienbaren Bedienoberfläche kommt künstliche Intelligenz und spektrale Analyse als Algorithmus zum Einsatz.

Anzeige

Die neu implementierte Gruppen-Funktion erlaubt eine kanalübergreifende Verarbeitung zur Reduzierung spektraler Maskierungseffekte in konkurrierenden Frequenzbereichen. Mit den Gruppen können auch spektrale Mixing-Techniken für ein transparentes Arrangement angewendet werden. Bis zu sechs Kanäle sind auf drei Ebenen gruppierbar. Das smart:filter ermöglicht eine laufende Anpassung an das Eingangssignal in einem dynamischen Analysemodus. Das Effektgerät besitzt zudem eine umfassende Mid-Side Funktion. Neu ist auch die Auswahl zwischen linearphasigen oder latenzfreien Filtern.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Preis und Verfügbarkeit

Smart:EQ3 wird ab sofort zum Preis 89 Euro angeboten. Eine 30-tägige Testversion steht für das VST-, AU-, und AAX-Pugin zur Verfügung.

www.sonible.com/smarteq3

Mehr zum Thema
zur Startseite