News

M-Audio BX D3-Serie: Studiomonitore für den kleinen Geldbeutel

Das Unternehmen M-Audio stellt gleich zwei neue aktive Nahfeld-Monitore vor, den BX5 D3 sowie den BX8 D3. Diese neuen Lautsprecher versprechen eine konkurrenzlose Klarheit und dynamische Genauigkeit in der Wiedergabe.

Anzeige

Obwohl die neue M-Audio BX D3-Serie kompakt als auch erschwinglich ist, bedienen sie laut Hersteller den Markt hochwertiger Monitore für professionelle Studios. Die neuen Studiomonitore in der D3-Generation arbeiten mit speziellen Analogverstärkern, die eine überdurchschnittliche Dynamik und Klanggenauigkeit über das gesamte Frequenzspektrum liefern sollen. Für einen vollen und definierten Sound sind die Kevlar-Membran-Tieftöner und Seidenkalotten mit überarbeiteter Waveguide-Technologie verantwortlich, heißt es.

Anzeige

Die integrierte Endstufe arbeitet nach dem Bi-Amping-Konzept und verstärkt Hoch- und Tieftöner jeweils getrennt. Durch die Class-A/B-Verstärkerschaltung können die BX D3 Endstufen sehr laut und mit viel Headroom gefahren werden (BX5 D3 = 100 Watt; BX8 D3 = 150 Watt). Weitere Funktionen sind flexible Anschlussoptionen (XLR-Eingang, (un)symmetrische Klinken-Eingänge), eine glatte Bassreflex-Öffnung und eine Acoustic-Space-Steuerung für die räumliche Anpassung der Monitore.

Lesetipps

Test: M-Audio BX8 D2

Die Monitore der BX-Serie erfreuen sich bereits seit längerem großer Beliebtheit. Vor allem in Heim- und semiprofessionellen Studios sind sie... mehr

Test: M-Audio AV 40

In M-Audios Studiophile-Serie markiert die AV 40 die Obergrenze der Desktopmonitore und schließt damit die Lücke zwischen der zweizölligen... mehr

Preis und Verfügbarkeit

Die D3-Serie von M-Audio soll ab Sommer 2017 erhältlich sein. Die UVP-Preise betragen 142,79 Euro (BX5-D3) und 178,49 Euro (BX8-D3).

Mehr zum Thema