News

Luxus-Synth: Sequential führt den Prophet 5 wieder ein. Ganz das Original?

Nach Monaten der Entwicklung kündigte Sequential heute die Wiedereinführung seines beliebtesten Instruments an: des Prophet - 5. Zeitlich zusammenfallend mit dem 70. Jahr des Firmengründers Dave Smith lässt das Instrument laut Hersteller eine Ära im amerikanischen Analogsynthesizer-Design wieder aufleben und markiert eine angeblich authentische Rückkehr zu den Wurzeln des Vorgängers.

Getreu dem Original verfügt der neue Prophet-5 über fünf Stimmen mit zwei analogen Multiwellenform-Oszillatoren, resonanten analogen Tiefpassfiltern und -verstärkern sowie einer Filter- und Verstärkerhüllkurve pro Stimme. Die Modulation erfolgt durch einen LFO mit Multiwellenform und Poly Mod, ein Modulationsschema, das es ermöglichte, die Filterhüllkurve und den Oszillator B an eine Vielzahl von Zielen zu leiten, einschließlich der Filter-Grenzfrequenz, der Oszillator-A-Frequenz und der Oszillator-A-Impulsbreite.

Der neue Prophet-5 verfügt über originale, echte Curtis-VCOs und Filter, wie sie im Prophet-5 Rev3 verwendet wurden, sowie über den von Dave Rossum entworfenen SSI 2140-Filter, das Gegenstück zum ursprünglichen SSM 2040 Rossum, das in den Prophet-5 Rev1 und Rev2 entwickelt wurde. Der Frontplatte wurde eine Rev-Schalter hinzugefügt, so dass Sie Ihren bevorzugten Filter auswählen können.

Der Klang der ursprüngliche P-5 war laut Anbieter auf Schwankungen und Unterschiede in den Ansprechzeiten und Frequenzen der einzelnen Oszillatoren, Filter und Hüllkurven von Stimme zu Stimme zurückzuführen. Deshalb hat der Hersteller auch einen Vintage-Regler hinzugefügt, der sie alle wie in den alten Tagen auflockert. Sie können angeblich von einer sehr stabilen "4", wie in Prophet-5 Rev4, bis hin zu "1", wie in Prophet-5 Rev1, nach und nach mehr Vintage-Charakter eindrehen. Wir haben sogar das originale Werkssoundset für das volle Vintage-Erlebnis eingebaut".

Weitere Verbesserungen umfassen Anschlagdynamik und Aftertouch zur Erhöhung der Ausdruckskraft sowie MIDI- und USB-Anschlüsse. Steuerspannung und Gate Ein- und Ausgänge sind ebenfalls vorhanden, um modulare Synths und andere Geräte anzuschließen. Der neue Prophet-5 ist in einem handgeölten Korpus aus nachhaltigem Schwarznuss-Kernholz mit einem vollen, fünfoktavigen, halbgewichteten Fatar-Keybed untergebracht. 

Sequential bietet gleichzeitig den Prophet-10 an, eine zehnstimmige Version des Synthesizers mit derselben Sound-Engine und demselben Design. "Ursprünglich habe ich den ersten Propheten sowohl in einer fünfstimmigen als auch in einer zehnstimmigen Version entworfen. Aber das fünfstimmige Modell war dasjenige, das die Massenproduktion erreichte. Wir dachten, es wäre lustig und passend, auch die zehnstimmige Version wieder einzuführen, um den Kreis zu schließen. Das spätere Produkt von Sequential Circuits, der zweimanualige, bi-timbrale Prophet-10, war angeblich sowohl im Konzept, als auch in der Ausführung ein anderes Instrument.

Preis und Verfügbarkeit

Beide Modelle werden im Oktober erhältlich sein. Der Prophet-5 hat einen Preis von 3.499 US-Dollar. Das Modell Prophet-10 hat einen Preis von 4.299 US-Dollar. Für mehr Informationen zu diesem Thema besuchen Sie die Webseite des Herstellers

Mehr zum Thema
zur Startseite