News

Jeden Verstärker und jede Box nachbilden mit IK Multimedia

Als Kombination aus Modeling und künstlicher Intelligenz präsentiert IK Multimedia die neue Technologie AI Machine Modeling. Mit dieser Software sollen Gitarristen den Sound aller Verstärker, Boxen oder von jedem Combo, als auch von Distortion-, Overdrive-, Fuzz-, oder EQ-Pedalen simulieren können.

Abgesehen von einem Audio-Interface mit zwei Ein- und Ausgängen, dem eigenen Rechner, einem Mikrofon und einer Reamp-Box wird keine zusätzliche Hardware benötigt.

Anzeige

Anhand des Deep-Learning-Netzwerks des Herstellers, soll sich jeder Ton eines Rigs in wenigen Minuten modellieren lassen. Die Authentizität der Gitarrensignale soll dadurch auf ein neues Level angehoben werden. Für die Nutzung der Technik bedarf es einen Gitarren- oder Bass-Capture-Tracks, der zur Aufnahme an das gewünschte Rig oder die Box geschickt wird. Zugleich wird dieses Signal mit dem Originalsignal zwecks Analyse und Abgleich an AI Machine Modeling weitergeleitet. Werden Verstärker und Effekte kombiniert , lässt sich ein sogenanntes Tone Model erzeugen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Anzeige

Ab wann die Technologie AI Machine Modeling verfügbar sein wird, steht derzeit noch aus.

IK Multimedia

Mehr zum Thema