News

Hybrid-Mixer für die DAW: Softube Console 1 Fader

Für mehr Gefühl im digitalen Mixing-Umfeld hat der schwedische Hersteller Softube seinen Console 1 Fader vorgestellt. Zehn berührungsempfindliche, motorisierte 100 mm Fader sollen ein professionelles Arbeitsgefühl und erstklassiges Feedback garantieren. Darüber hinaus bietet der Controller mit „Tube“ und „Discrete“ zwei Software-basierte Emulationen analoger Konsolen, um dem Mix mehr Charakter zu verleihen.

Console 1 Fader baut auf dem Software-Design des Console 1 Channel Strip Controllers auf, gibt Nutzern jedoch wortwörtlich deutlich mehr direkte Kontrolle in die Hand. Bis zu zehn Kanäle lassen sich gleichzeitig regeln – von der Lautstärke über Höhen- und Tiefen-Filterung bis zu Charakter und Sättigung der modellierten Konsolen. Ein Knopfdruck erlaubt den Zugriff auf zehn weitere Kanäle. Noch ein Klick und die zehn nächsten Kanäle werden angesteuert. So ist mit wenigen Handgriffen der komplette Mix zugänglich – selbst wenn die Track-Anzahl in die Hunderte reicht.

Console 1 Fader verfügt über einen Endlos-Poti, der die direkte Kontrolle über das Panning sowie den integrierten Stereo-Enhancer zur Anpassung individueller Tracks ermöglicht. Hiermit sollen einzelne Spuren punktgenau im Mix platziert werden können. Noch mehr Kontrolle will der neue Layer-Mode liefern, mit dem sich Tracks laut Hersteller für besonders komfortables Mixing im Handumdrehen zu Gruppen zusammenfassen lassen. So ermöglicht Console 1 Fader beispielsweise den simultanen Einsatz des Low Cuts aller Gitarren oder das frühzeitige Einbringen von Effekten für einen Top-Down-Ansatz bei der Produktion.

Console 1 Fader kann sowohl stand-alone als auch im Zusammenspiel mit der ursprünglichen Console 1 eingesetzt werden – so ergibt sich eine vollwertige digitale Mixing-Umgebung. Für den maßgeschneiderten Arbeitsplatz lassen sich mehrere Fader-Einheiten auch im Verbund betreiben und passgenau aufeinander abstimmen.

Softube Console 1 Fader wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Audiowerk vertrieben und ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 625 Euro. 

www.audiowerk.eu

zur Startseite