News

Clubtaugliche Aktivlautsprecher von Pioneer DJ

Bei der Produktion von DJ-tauglicher Musik darf es nicht an professionellen Monitoren scheitern. Den amtlichen Clubsound wollen die drei Nahfeldmonitore VM-50, VM-70 und VM-80 von Pioneer DJ ins Studio bringen. Die in sechseckigem Design mit Aluminium-Frontblende gefertigten Modelle sollen ein schnelles Ansprechverhalten vereinen, deren Frequenzspektrum bei der VM-50 von 40 Hz bis 36 kHz reicht. Drei Hertz tiefer beginnt bereits die VM-70 und bei der VM-80 wird der Bereich von 34 Hz bis 36 kHz abgedeckt.

Der VM-50 Lautsprecher setzt sich aus einem 5” Tieftöner und 1” Tweeter mit je 30 Watt zusammen, der wie die anderen Modelle von einem Class D Verstärker angetrieben wird. In der VM-70 Box wurde ein 6,5”-Tieftöner implementiert, beim VM-80 sogar einen 8“-Woofer. Zur Anpassung des Klangs sorgt das DSP-System. Es sind vier selektive Einstellungen für den Low- und Highpass-Equalizer. Der maximale Schalldruckpegel wird mit 107 dB (VM-50), sowie 112 dB (VM-70) und 115 dB (VM-80) angegeben.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Mitte April 2021 erhältlichen Monitore kosten im Paarpreis 358 Euro (VM-50), 498 Euro (VM-70) und 618 Euro (VM-80).

http://www.pioneerdj.com

Mehr zum Thema
zur Startseite