News

Bedienerfreundliches Synthesizer Trio von UJAM

Wer kennt sie nicht, die überbordenden Plug-ins mit hunderten Drehreglern und Submenüs? Mit einem drastisch vereinfachten Bedienkonzept will UJAM mit seinem Synthpack Usynth hervorstechen, das sich aus den drei Klangerzeugern EUPHORIA, CARAMEL und 2080 zusammensetzt. Jede der Engines verbirgt zwei individuelle Layer pro Stimme mit virtuell analoger Synthese, Wavetable-, FM- und Multisample-Synthese. Außerdem verfügen die Synthesizer über ein Multi-Mode Filter, fünfstufige Hüllkurven, LFOs, und eine Modulationsmatrix mit zwölf verschiedenen Modulationswegen.

Anzeige

EUPHORIA ist auf moderne EDM-Musik spezialisiert, während die Präferenzen von CARAMEL auf voluminöse breite Pads gesetzt sind. 2080 soll der Synthwave-Experte sein. Anstelle detaillierter Klangbearbeitungen, soll der Anwender schnell aus vorgefertigten Klängen schöpfen, die ähnlich wie Instagram-Filter wenig Aufwand und Vorkenntnisse erfordern. Als Zielgruppe dürften vor allem Einsteiger und weniger Sounddesigner in Frage kommen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit

Anzeige

Der Vorverkauf beginnt ab dem 20. Januar zum Preis von 98 Euro statt regulär für 147 Euro. Usynth ist mit den Formaten VST, AU und AAX kompatibel.

UJAM USynth

Mehr zum Thema