News

aixFOAM Schallabsorber mit neuem Online-Berater

Die richtige Akustik in einem Proberaum, Heimkino oder Tonstudio zu erreichen ist nicht einfach. Es gibt viele Faktoren und Einflüsse zu berücksichtigen, die im Idealfall alle bedacht werden müssen. Zudem ist jeder Raum anders beschaffen. Es fängt an mit der Raumgröße, Position der Fenster und Türen, Beschaffenheit der Wände, Bodenbelag und die Einrichtung. Jedes dieser Faktoren beeinflusst die Akustik in einem Raum - manchmal zum Vorteil oft aber auch zum Nachteil.

Mit folgendem Fragenkatalog bekommen Sie einen guten Überblick über die zu klärenden Fragen:

  • Stört der Lärm auch außerhalb des Raumes? D.h. es muss eine Schalldämmung (eine Schallausbreitung außerhalb des Raumes) erreicht werden.
  • Ist der Nachhall im Raum zu groß?
  • Gibt es speziell störende Frequenzbereiche? D.h. es muss eine Schalldämpfung in diesem Bereich erfolgen.
  • Wie ist die Beschaffenheit des Bodens? Wie viel Prozent der Fläche reflektiert den Schall?
  • Wie ist die Beschaffenheit der Wände? Wie viel Prozent der Fläche reflektiert den Schall?
  • Wie ist die Beschaffenheit der Decke? Wie viel Prozent der Fläche reflektiert den Schall?
  • Welche Maße und Form hat der Raum (inklusive Raumhöhe), wie viele Fenster und Türen gibt es und wie groß sind diese?
  • Welche Möbel sind oder kommen in den Raum. Reflektieren diese den Schall oder absorbieren diese (z.B. Sofa mit Stoffbespannung)?
  • Gibt es Messmöglichkeiten um eine qualitative Aussage der vorhandenen Raumakustik treffen zu können?

Der neu gestaltete Onlineberater „Basiswissen Akustik“ stellt anhand verschiedener Anwendungsbereiche geeignete aixFOAM Schallabsorber vor und erklärt viele Grundlagenthemen zur Akustik. So wird erklärt, was überhaupt Nachhall ist, was Raummoden sind und wie man mit einfachen Mitteln die Raumakustik verbessern kann. 

Mehr zum Thema
zur Startseite