Ratgeber

Recording Workshop: Wie mixe ich Vocals richtig ab?

Sie wollen Ihre Songs mit Gesang veredeln, möchten aber nicht selbst zum Mikrofon greifen? In diesem Fall gilt es, passende Sänger*innen oder Samples zu finden. Doch wo findet man Vokalisten oder Samples, die zu Ihrem Sound passen? Und wie integriert man schließlich Gesangsaufnahmen in den ­eigenen Song und poliert diese auf, sodass beide Elemente eine Einheit bilden? Genau dies zeigen wir Ihnen jetzt!

Anzeige

1 Inspiration von YouTube

Auf YouTube findet man zahlreiche Videos, in denen Produzenten wie Andrew Huang Gesang aus A-Capella-Videos auf YouTube aufnehmen, um diesen in eigenen Produktionen verwenden. Dies ist ohne Frage ein guter Weg, sich inspirieren zu lassen. Wenn Sie aber die resultierende Musik veröffentlichen möchten, sollten Sie sich vorher die Erlaubnis der Urheber einholen.

2 Sänger*innen finden

Communitys wie Fiverr, ProCollabs, Soundbetter und Vocalizr sowie soziale Netzwerke sind gute Adressen, um Kontakte zu Sänger*innen zu knüpfen. Bei Fiverr z. B. finden Sie Honorarkräfte, die ab 4,45 Euro Gesang für Ihren Song aufnehmen. Viele davon bieten auch das Schreiben von Texten und das Entwickeln von Gesangsmelodien an.

Anzeige

3 Sample-Pakete

Ein Weg, um hochwertige Gesangsaufnahmen zu erhalten, die Sie auch in kommerziellen Produktionen verwenden dürfen, sind auch Sample-Pakete: Es gibt ein riesiges Angebot in verschiedenen Stilrichtungen, von einfachen Phrasen, Wörter und Adlibs bis hin zu Construction-Kits mit Gesangslinien für alle Song-Parts inkl. Strophe und Refrain.

4 Komprimieren

Gesang aus Sample-Paketen ist in vielen Fällen bereits mit Kompressor und Equalizer aufpoliert. Bei A Capellas von Youtube und rohen Gesangsaufnahmen sieht dies hingegen meist anders aus. Falls bei dem Gesang starke Lautstärkeschwankungen auftreten, können Sie mit einem Kompressor dafür sorgen, dass sich die Vocals besser im Mix durchsetzen.

5 Entzerren

Vocals aus Youtube-Videos klingen meist recht dumpf. Sie können hier die Höhen mit einem Equalizer anheben. Klingt der Gesang dröhnend oder „topfig“, ist es sinnvoll, die entsprechenden Frequenzen mit einem EQ leicht abzusenken. Falls nötig, können Sie den Vocals für mehr Frische mit einem Exciter noch künstliche Obertöne hinzufügen.

6 Limiter und Hall

Anzeige

Ein Limiter kann dann helfen, dem Gesang einen noch direkteren „In Your Face“-Sound zu spendieren. Die Gesangsaufnahme klingt noch etwas trocken und steril? Eine Prise Hall kann hier Wunder wirken! Versuchen Sie es doch einmal mit der Simulation eines echten Raums wie eines Studios und stellen Sie den Effektanteil so ein, dass der Hall nur ganz dezent zu hören ist.

Hier geht's zur Übersicht des Vocal-Recording-Ratgebers

Lesetipp

Recording 2022: Vocals richtig abmischen + 3 GB Vocals zum Download

Kein musikalisches Element spielt eine so wichtige Rolle für den Wiedererkennungswert und Erfolg eines Songs wie der Gesang. In unserem großen... mehr

Mehr zum Thema
zur Startseite