News

Tipps für Producer im 3Tracks Podcast: Folge 5 mit Conscience

Rüdiger Illg ist seit 1990 in vielen verschiedenen Projekten und Rollen musikalisch aktiv. Sein Hauptprojekt „Conscience“ feiert in diesem Jahr sein 30 jähriges Bestehen. Er ist ausgebildeter Tontechniker und engagiert sich neben seinen eigenen Projekten auch als Produzent, Mixer, Remixer und Gastmusiker in weiteren Bands und Projekten (Portash, Stian Shiver, TET uvm.). Die Bandbreite reicht von Hörspielen bis zu Rock-Produktionen.

Anzeige

Den Schwerpunkt der Instrumente bilden aber immer noch elektronische Klangerzeuger, was neben Conscience auch im Ambient/Instrumentalprojekt Science O.C.N. zum Ausdruck kommt.

Entsprechend vielfältig sind die Einflüsse: Diese reichen je nach Projekt von Tangerine Dream und Biosphere natürlich über den Synthipop der 80er (Depeche Mode, Pet Shop Boys) bis hin zu EBM, Darkwave, IDM oder auch Künstlern wie Devin Townsend und Steven Wilson. Für Conscience konnten auch Gastsänger wie Colin Angus (The Shamen) oder Dan Söderqvist (Twice a man) gewonnen werden.

Abgesehen von seinen Gästen übernimmt Rüdiger alle Instrumente und Rollen in seinen Produktionen selbst. Über die Jahre ist so ein vielschichtiger Back-Katalog entstanden. Gab es die ersten Veröffentlichungen noch auf raren Tapes und später als CD, sind mittlerweile alle Veröffentlichungen auf den einschlägigen Streaming-Plattformen erhältlich.

Im Podcast hören im Podcast zwei Stücke des aktuellen Conscience-Albums „Sentient“ und ein Stück aus dem aktuellen Science O.C.N.-Album „On the shores of frozen time“. Und natürlich geht es wieder um viel Studiotechnik - wie arbeitet Rüdiger und wie macht er diesen Sound?

Hier in die aktuelle Folge reinhören:

Im 3Tracks Podcast bitten Tobias Fischer und Rüdiger Keller Künstler wie dich und mich zum gemütlichen Plausch, stellen drei ihrer Tracks vor und liefern Antworten zu den gefragtesten Themen rund um die Musikproduktion. Getreu dem Motto „Kreativ sein, lernen, besser werden“.

Das Konzept ist einfach: Jede Show stellt einen Producer vor, wir sprechen über seine Herangehensweise beim Produzieren, Tools und Techniken und vor allem: den Spaß an der Sache. Dabei spielt es keine Rolle, wie erfolgreich die Gäste sind. Vielmehr zählt, was sie zu sagen haben. Wir sprechen über Technik, Produktionsweisen, Ansichten und auch der eine oder andere heiße Tipp fürs Studio ist dabei.

Mehr Podcasts? Finde alle Folgen auf deiner Lieblingsplattform

Anzeige

Vermutlich geht es vielen Musikern so: Welche Plug-ins nutzen andere gerne, worauf achten sie beim Produzieren Ihrer Musik, was ist ihnen beim Machen wirklich wichtig und wie gehen sie neue Songs an? Bei 3Tracks sprechen wir über all diese Dinge und noch viel mehr.

Den 3Tracks Producer Cast gibt's bei allen gängigen Anbietern, von Spotify und Apple bis Google und Amazon. Hier findest du alle unterstützen Plattformen.

Mehr zum Thema
zur Startseite