News

Universal Audio Apollo X: neue Audio-Interface für Profis

Universal Audio haben die neue Apollo-X-Serie vorgestellt und statten die professionellen Audio-Interfaces mit noch mehr Leistung aus.

Das amerikanische Unternehmen Universal Audio bringt mit Apollo X neue professionelle Audio-Interface auf den Markt, die verglichen mit den Vorgänger sechs DSP Chips integriert haben. Dadurch gibt's mehr Power für die Echtzeit-Bearbeitung von UAD-Plug-ins - eine Steigerung von 50 Prozent. Die Interfaces laufen auf Windows und Mac (ab OSX 10.12 bzw. Windows 10).

Angeführt wird die Apollo-X-Serie mit dem Flaggschiff Apollo x16. Dieses ist ein 18x20 Thunderbolt Audio-Interface, welches 16 analoge I/Os bereitstellt und 7.1 Surround-Monitoring unterstützt. Der Dynamikbereich ist mit extrem hohen 133 dB angegeben und der Verzerrungsgrad fällt laut Hersteller-Angaben (THD+N von -129 dB) sehr niedrig aus.

Das nächste Modell Apollo x8p arbeitet mit acht Unison-Mikrofonvorverstärker, dessen PreAmps die Möglichkeit bieten, klassische PreAmps von Neve, API, Manley oder Helios zu emulieren. Acht analoge Ein- und Ausgänge stehen bereit, doch in der Summe ist das Interface in der Lage, 16x22 Ein/Ausgänge gleichzeitig betreiben zu können. Die kleinere Variante Apollo x8 ist mit lediglich vier Unison-Mikrofonvorverstärker ausgestattet. Beiden gemeinsam ist der Dynamikbereich von immer noch hohen 129 dB und die Option, den Headroom auf +24 dBu einstellen zu können.

Im Einstiegsbereich der Apollo-X-Serie findet sich das Apollo x6, welches zwei Unison-Mikrofonvorverstärker und Hi-Z Eingänge bietet.. 5.1 Surround wird unterstützt, 16 x 22 Ein/Ausgänge sind gleichzeitig nutzbar.

Lesetipp

Universal Audio A/DA STD-1 getestet: Legendärer Analogeffekt

Mit dem A/DA STD-1 präsentiert Universal Audio einen Analogeffekt für kurze Echos, Chorus und Flanger-Klangfärbungen. Der neue Überflieger... mehr

Universal Audio Apollo X: Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Audio-Interfaces Apollo X von Universal Audio sind ab sofort für 1999 Euro (Apollo x6), 2499 Euro (Apollo x8), 2999 Euro (Apollo x8) und 3499 Euro (Apollo x16) im Fachhandel erhältlich.

Mehr zum Thema
zur Startseite