News

Roland JD-XA - Synthesizer Keyboard

Der JD-XA ist eine Kombination aus analogem und digitalem Synthesizer und besitzt damit laut Hersteller hohes Kreativpotenzial. Der analoge Bereich des JD-XA besteht aus vier Parts mit analogen Filtern und einem separaten Ausgang für den Analogsound ohne Effekte. Der digitale Bereich besitzt ebenfalls vier Parts auf Basis von Rolands SuperNATURAL-Klangerzeugung sowie umfangreiche Effekte. Beide Klangerzeugungen sind getrennt voneinander und bieten damit eine ideale Plattform für umfangreiches Sound Design.

Preis: 2.289 Euro

 

Die Features im Detail:

  • 4 Parts mit 4 Stimmen, 2x OSC, Filter, Amp, 4x ENV (2x Pitch, Filter, Amp) und 2x LFO pro Stimme sowie ein Analog Dry-Ausgang für das analoge Ausgangssignal ohne Effekt
  • Analoge Filter-Sektion mit 4-poligem Filter, Kaskadenschaltung und Multi Mode-Filtern (LPF/HPF/BPF) mit sehr weicher, natürlicher Reaktion auf Reglerbewegungen
  • OSC-Sektion mit Cross-Modulation, Ring-Modulation und OSC Sync; alle können gleichzeitig verwendet werden.
  • LFO Rate mit sehr weitem Geschwindigkeitsbereich (von sehr langsam bis ultra-schnell)
  • Sehr schnelle Reaktionszeit der Hüllkurven
  • SuperNATURAL-Sound Engine mit 4 Parts, 64 Stimmen, kompatibel zu den SuperNatural Synth-Sounds des INTEGRA-7 Soundmoduls und entsprechenden Sound Libraries auf Rolands Rolands Axial Online-Soundportal
  • Der Sound der digitalen Parts kann durch die analoge Filter-Sektion geroutet werden
  • 67 Multieffekt-Typen (MFX) für alle Parts sowie 5 Systemeffekte (TFX1 und TFX2 mit jeweils 29 Effekttypen, Reverb, Delay, Master EQ)
  • Sehr flexible Routing-Möglichkeiten für extensives Sound Design
  • Intuitiv zu bedienender 16-Spur Pattern-Sequenzer für das schnelle Erstellen von Loops und Songs (Echtzeit-Aufnahme, Einzelschritteingabe, 16 Schritte, 1-4 Takte pro Pattern, 8 Spuren für die internen Parts, 8 Spuren für externe MIDI-Instrumente), Standard MIDI File-Import und –Export
  • Arpeggio-Funktion, Erstellen von eigenen Arpeggio-Patterns
  • USB-, MIDI- und CV/GATE Interfaces für die Steuerung externer digitaler und analoger Instrumente sowie DAW Plug-Ins
  • Flexible MIDI Controller-Funktionalität inkl. Trigger Mode (Übertragen von MIDI-Informationen über [01]-[16]-Taster)
  • TX EDIT DATA-Funktionalität zwecks Übertragen der Parameteränderungen über MIDI
  • Mikrofoneingang zum Modulieren von Synth-Sounds über die Stimme sowie Nutzung der klassischen Vocoder-Funktionalität
  • Umfangreiche Anzahl von beleuchteten Dreh- und Schiebereglern
  • Anschlagdynamische Tastatur mit Channel Aftertouch

 

Mehr zum Thema
zur Startseite