News

Mehr Vintage-Charakter mit Volcano 3 von FabFilter

Mit aufgefrischtem Erscheinungsbild, verbessertem Workflow und einigen neuen technischen Erweiterungen präsentiert FabFilter das aktualisierte Effekt-Plug-in Volcano3. Zu den wichtigsten Innovationen zählen die vier analog modellierten, nicht-linearen Vintage-EQ-Filterformen Bell, Low/High Shelf, Notch und Allpass. Sie besitzen eine eigene Sättigungssektion. Auf Wunsch kann die Flankensteilheit nun auch auf nur -6 dB pro Oktave gesenkt werden.

Anzeige

Des Weiteren werden endlose Modulationsmöglichkeiten für XLFOs, MIDI Quellen und Hüllkurven-Generatoren versprochen, die sich schnell per Drag and Drop verknüpfen lassen. In Echtzeit wird die Modulationsquellen und das Modulationsziel visuell dargestellt. An jedem Filter kann die Lautstärke und Panoramaeinstellung verändert werden. Für bestmögliche Resultate wurde noch ein High-Quality Modus für maximales Oversampling integriert. Die Sammlung an Werkspresets wurde ebenfalls aktualisiert. Für die runderneuerte Bedienoberfläche stehen zudem mehrere Größen zur Auswahl.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Volcano 3 ist mit den Formaten AAX, AU und VST kompatibel und kann unverzüglich für 109 Euro erworben werden.

FabFilter Volcano3

Anzeige

Übrigens:

Praxisnahe FabFilter-Workshops finden Sie regelmäßig in der Beat, z.B. in der aktuellen Ausgabe:

https://www.falkemedia-shop.de/sound/beat/beat-12/2021

Mehr zum Thema
zur Startseite