News

Klasse: SPL Iron Mastering-Kompressor als Plug-in

Sehr schön: der Mastering-Kompressor SPL Iron ist ab sofort als Plug-in erhältlich und wird wie für virtuelle SPL-Tools gewohnt, unter Plugin Alliance vertrieben. Die Virtualisierung ist übrigens in Zusammenarbeit mit brainworx entstanden.

Der SPL Iron Mastering-Kompressor ist im Hardware-Original ein Variable-Bias Limiter/Kompressor, dem eine zweite Röhre (Medium-Variable-Bias Triode) hinzugefügt wurde. Beide Röhren sind mit den hauseigenen Mu-Metal-Eisen-Übertragern versehen sowie mit der Vactrol-Opto-Widerstands-Begrenzerschaltung im Steuerweg ausgestattet. Diese Kombination der klassischen Röhrentechnik und der modernen Technologien liefert in der Audiopraxis ein angenehmes, wohlklingendes und transparentes Verhalten. Die Software-Variante SPL Iron soll genau dieses Verhalten authentisch nachahmen und sich nicht nur für Mastering-Anwendungen eignen, sondern auch auf Sub-Gruppen und Einzelspuren wie Vocals, Bass, Synthesizer usw. Genau wie das Original bietet das Plug-in sechs verschiedene Gleichrichterschaltungen (Rectifier) und einen Sidechain inklusive vier interner EQ-Presets. Alle Parameter (Threshold, Tube Bias, Attack, Release, Rectifier und Side-Chain-EQs) können über das Plug-in eingestellt werden. Typische brainworx-Feinheiten wie Monomaker, Stereo Width, TMT und ein Dry/Wet-Regler runden die Ausstattung ab.

Lesetipp

SPL PQ Mastering Equalizer ist jetzt erhältlich

SPLs liefert seinen PQ Mastering Equalizer mit der Modell-Nummer 1540/1544 - in Schwarz beziehungsweise in Rot - jetzt aus. Dieser analoge,... mehr

SPL Iron Plug-in: Preis und Verfügbarkeit

Das Plug-in SPL Iron kann ab sofort im Vertrieb von Plugin Alliance für 14 Tage getestet werden. Der offizielle Marktstart sowie der Preis sind derzeit noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema
zur Startseite