News

Frischer Look für Audio-Interface von MOTU

In neuem Look mit neuen Wandlern modernisierter Software und weiteren Verbesserungen liefert MOTU mit dem UltraLite-mk5 die fünfte Generation seiner USB-Audio-Interface-Serie aus. Im Halbrack-Format finden 40 simultan nutzbare Ein-und Ausgänge Platz. Hierzu zählen zwei Eingänge für Mikrofon, Line mit XLR-/Comboverbindung und einer für Instrumente. Sechs weitere analoge Lineeingänge und zehn Ausgänge, sowie acht digitale Anschlüsse für ADAT die auf Toslink umschaltbar sind, gehören ebenfalls dazu. An eine MIDI-Schnittstelle (In/Out) wurde auch gedacht.

Anzeige

Ein neues hochauflösende OLED-Display für alle analogen Ein- und Ausgänge gibt Auskunft über das Metering. Der DAC-Wandler kann nun einen Dynamikumfang von 125 dB vorweisen.

Softwareseitig wurde die native App CueMix 5 nicht nur optisch mit neuer Bedienoberfläche aufgehübscht, auch das Hardware-Monitoring soll vereinfacht worden sein. Dazu gibt es noch die DAW MOTU Performer Lite und sechs Gigabyte an Soundfutter mit Loops und Einzelsamples von Big Fish Audio, LucidSamples, Loopmasters und MOTU.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Anzeige

Preis und Verfügbarkeit

Das Audio-Interface UltraLite-mk5 soll ab sofort für 595 US-Dollar verfügbar sein.

MOTU

Mehr zum Thema
zur Startseite