News

Besseres Sounddesign mit Add-On von Bitwig

Die Entwickler von Bitwig geben mit Spectral Suite ihr erstes Erweiterungsmodul für die reguläre Musikproduktions-DAW Bitwig Studio bekannt. Das Add-On ist mit vier Audio-Effektgeräten ausgestattet und dürfte vor allem für das Mixing und Sounddesign zum Einsatz kommen. Beliebige Bitwig-Geräte oder VST/CLAP-Plug-ins lassen sich einfügen. Der Effekt Transient Split trennt perkussive Transienten von tonalen Klängen. Freq Split verteilt einen Sound auf vier Kanäle, mit denen sich dank zufälliger Verzögerungszeiten und Panning auf jedem Kanal ein spektrales Delay kreieren lässt.

Anzeige
Anzeige

Das Werkzeug Harmonic Split dient der Aufteilung von Obertöne in zwei Gruppen, so dass Nichtharmonische separiert werden. Ziel ist z.B. nur die Obertöne mit Effekten anzureichern. Mit Loud Split lassen sich leise, mittlere und laute Elemente aufteilen. Ein Sound-Paket mit über 70 Presets, sowie 75 Clips und 57 Audiodateien sind inklusive. Sie decken ein breites Spektrum an Musikstilen ab.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Die Spectral Suite kann bis zum 23.Oktober 2022 für 79 Euro erworben werden, ehe es 99 Euro kostet. Das Bundle mit der DAW Bitwig Studio kostet im selben Zeitraum zunächst 479 Euro, regulär 498 Euro. Weitere Infos zum Update findest du auf der Webseite von Bitwig.

Mehr zum Thema