News

Beat 06/22: Synths Total, Superbooth und Preise im Wert von 2.800 Euro

„Warum hast du denn noch einen Synthesizer gekauft? Du hast doch schon 7!“

Ein Spruch, den sicherlich schon viele von uns in ähnlicher Form gehört haben. Klar, viele von uns kennen das „Gear Acquisition Syndrome“ (G.A.S.), den Drang, immer mehr Synthesizer zu kaufen. Kein Wunder, denn jedes Modell hat seine individuellen Stärken und Besonderheiten. Verschiedene Formen der Klangerzeugung wie subtraktive, FM-, Wavetable-, additive oder Granular-Synthese, Sampling oder Physical Modelling unterscheiden sich auch in puncto Sound enorm.

Synthesizer sind also ‘ne geile Sache! Deswegen widmen wir ihnen auch ein komplettes Spezial. Doch stellen wir dir nicht einfach nur die aktuellen Neuerscheinungen vom Desktop-Synth bis zur ausgewachsenen Workstation vor, sondern zeigen dir auch deren Besonderheiten und Stärken für den täglichen Einsatz in deinem Studio. Des Weiteren haben wir „Synthfluencer“ wie Cuckoo, Look Mum No Computer und Espen Kraft zu ihren Lieblingsinstrumenten befragt.

Mehr dazu lesen? Dann geht’s hier weiter: www.bit.ly/BeatMagazin

Anzeige

Kostenlos mit Beat 06/22: Instant Cinematic Sound mit Nostromos

Großes Kino ist immer gut! Das dachten wir uns für die Software-Highlights diesen Monat auch und präsentieren mit Nostromo BE einen Traum für Game- und Trailer-Musik oder alle Produzenten, die auf Atmosphäre in ihren Tracks stehen. Das unscheinbare Instrument strotzt geradezu vor cineastischen Texturen, sodass teils nur noch ein Beat fehlt, um die nächste Deep-Techno-Nummer abzuschließen.

Mit Playbeat Lite zauberst du im Nu mitreißende und originelle Beats für jegliche Spielart der elektronischen Musik.

Die Zufallsfunktionen der Groove-Maschine liefern in Echtzeit unendlich viele Beat-Variationen. Für den Schnellstart liefern wir 88 Drum-Kits von Legenden wie Alesis HR16, DMX, Vermona DRM1 und Nord Drum gleich mit.

Und weil die Maschinen bei Behringer nach wie vor einen Klassiker nach dem andern produzieren und aktuell sagenhafte sieben Neuzugänge angekündigt sind, bekommst du mit den Magnificent 7 für Zampler und deine MPC einen Vorgeschmack auf den kommenden Sound. Hau rein!

Anzeige

SUPERBOOTH22 Guide mit Mega-Gewinnspiel!

Es darf wieder verrückt werden! Im Mai ist es so weit, die Superbooth öffnet wieder ihre Pforten. Wie immer sind wir mit dem offiziellen Messe-Guide dabei, aber nicht nur mit abgefahrener Optik, sondern Tricks zum Gear, Ratgebern zur Technik und einem Mega-Gewinnspiel, bei dem es eine Akai MPC X, Bitwig Studio 4, ein Focusrite Audiointerface und vieles mehr abzustauben gibt. Das wird „sooper“!

Synth-Massaker aus den 80ern: Carpenter Brut im Portrait

Franck Hueso ist Carpenter Brut und Carpenter Brut ist Franck Hueso. Musikalisch gesehen agiert die Ein-Mann-Unternehmung alles andere als konventionell, denn das Projekt, das in Synth-Wave-Kreisen längst Kultstatus erreicht hat, verbindet diesen Sound nun mit Metal- und Soundtrack Elementen. Frank sprach mit uns über die Hintergründe der Produktion, das Horrorfilm-artige Konzept und sein Selbstverständnis.

Test: PWM Malevolent - Ungeschliffen und brachial

Anzeige

Der kompakte semi-modulare Analogsynthesizer Malevolent ist das Debüt der britischen Firma PWM. Zwei VCOs bieten neben den Standard-Wellenformen auch FM-Synthese und Waveshaping. Ein kräftiges und bei hoher Resonanz auch sehr aggressives Multimode-Filter sorgt in Verbindung mit dem Drive-Regler für fette und düstere Klänge, die Erinnerungen an den Korg MS-20 wecken. Wir haben getestet, ob der Synthesizer wirklich so böse klingen kann, wie es sein Name verspricht.

Beat Ausgabe 06/2022 - Freue dich unter anderem auf:

  • Synths Total - 32 neue Instrumente im Check
  • Kostenlos mit Beat 06/22: Instant Cinematic Sound mit Nostromos
  • SUPERBOOTH22 Guide mit Mega-Gewinnspiel!
  • Für Zampler & MPCs: Behringer’s Magnificent Seven
  • Synth-Massaker aus den 80igern: Carpenter Brut im Portrait
  • Test: PWM Malevolent - Ungeschliffen und brachial
  • Volles Brett: 100 Seiten Produktions-Know-how für noch bessere Tracks
  • 12 GB Plug-ins, Sounds und Software für Inspiration und mehr Spaß am Produzieren

Die Beat Ausgabe 6/22 ist ab sofort im Falkemedia-Shop erhältlich.

Mehr zum Thema
zur Startseite