News

Arturia Pigments: starker Wavetable Synthesizer vorgestellt

Arturia hatte schon vor kurzem einen neuen Wavetable-Synthesizer angekündigt, nun ist er da: Pigments.

Arturia Pigments ist ein neuer virtueller Synthesizer mit zwei parallel arbeitenden Engines​, die die Wavetable-Synthese mit der virtuell-analogen Klangerzeugung kombinieren. Die analog-modellierte Ebene verfügt über drei Oszillatoren mit klassischen Wellenformen, einem zusätzlichen Rauschengenerator und Oszillator-Modulationen - wie man es kennt. Auf der Wavetable-Ebene hingegen haben Anwender den Zugriff auf etliche Wavetables, durch die der Synthesizer fahren kann, um lebendige Grundklänge zu erzeugen. Wavefolding, Phase Distortion, Phase Mod und Freq Mod heißen die vier Möglichkeiten, um die Wellenform weiter kräftig zu verbiegen. Für die Klangformung bietet Pigments zwei Multimode-Filter mit modernen und klassischen Typen. Eine umfassende Modulations-Matrix und Effektsektion sowie ein polyrhythmischer Sequenzer und Arpeggiator runden das Featureset ab. Kühle, metallische und glockige Sounds sollten also ebenso möglich sein, wie warme lebendige Pads oder kräftig Bässe mit analogem Charme.

Lesetipp

Arturia DrumBrute Impact im Test: günstige Drummachine mit großem Sound?

Beim Arturia DrumBrute Impact handelt es sich nicht einfach um eine günstigere Variante des DrumBrute mit weniger Sounds. Das neue Modell bietet... mehr

Arturia Pigments: Preis und Verfügbarkeit

Der Wavetable Synthesizer Arturia Pigments ist ab sofort für 149 Euro im Hersteller-Shop erhältlich und schließt die bisherige Lücke im Synthesizer-Portfolio.

Mehr zum Thema
zur Startseite