News

Mehr Synthesizer-Legenden in Syntronik 2 von IK Multimedia

Die italienische Softwareschmiede von IK Multimedia hat das Angebot an virtuellen Synthesizer-Emulationen in ihrer neuen Sammlung Syntronik 2 um elf Stück in der Max-Version auf insgesamt 33 ausgeweitet. Umfassende 200 GB an Soundinhalten und über 5000 Presets sind in dieser Kollektion gebündelt. Zu den Synthesizer-Neuzugängen zählt unter anderem Megawave, ein Waldorf Microwave-Nachbau, sowie der M-12 als Klon des Oberheim Matrix-12.

Anzeige

Hinter Obie One versteckt sich der Oberheim OB-1. Unter den 71 Effekten gibt es Amps aller Coleur, vom Jazz Amp über Vintage- oder British-Style bis zum modernen Röhrenverstärker. Die Dynamics umfassen zum Channel-Strip und Kompressor diverse Equalizer. Außerdem gibt es mehrere Distortion- und Modulations-Effekte, sowie diverse Delays und Reverbs. Mit Syntronik 2 stehen zudem vier Arpeggiator und Step-Sequencer für komplexe Texturen zur Auswahl. Syntronik 2 kann als Plug-in (VST, AU, AAX) oder im Standalone-Betrieb verwendet werden.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Preis und Verfügbarkeit:

Anzeige

Syntronik 2 steht ab sofort für 199 Euro zum Kauf bereit. Syntronik 2 Max kostet 299 Euro und die Einsteigerversion Syntronik 2 SE 99 Euro.

IK Multimedia Syntronik 2

Mehr zum Thema
zur Startseite