News

Legendärer Synthesizer im Abverkauf

Synthesizer-Enthusiasten aufgepasst: die Minimoog Voyager Rack Mount Edition könnte bald den Status „heiß begehrt“ erlangen, denn der Hersteller Moog Music hat soeben den Voyager RME als ein Auslauf-Modell erklärt.

Die Desktop-Ausführung, die nun in den Ruhestand geschickt wird, wurde erstmalig 2005 als 19-Zoll-Rackbau ausgeliefert. Sein mit der Tastatur ausgestattetes Pendent, der Minimoog Voyager gilt als Nachfolger und modernes Ebenbild der Synthesizer-Ikone aus der Modellreihe D. Der Minimoog Voyager RME hat seit seinem zehnjährigen Bestehen etliche Künstler auf der Bühne und im Studio begleitet, wie Daft Punk, Orbital, Deadmau5, Tycho oder Brian Michael Cox. Dieser ist ein analoger, monophoner Synthesizer mit drei stimmstabilen Oszillatoren, unterstützt mit Rauschgeneratoren und Mix-Funktion. Weiter im Signalweg stehen zwei Moog-typische Filter, ausgestattet mit mehreren Steuer-Möglichkeiten, wie Cutoff, Spacing, Resonance etc. Zwei stufenlose ADSR-Hüllkurven kontrollieren die Filter und Lautstärke, ein LFO mit Synchronisations-Funktion kann in der Modulationsbus-Sektion flexibel verschaltet werden.

Der aktuelle Preis des Minimoog Voyager RME wird vom Hersteller mit 2795 US-Dollar angegeben. Obwohl die deutschen Versandhäuser noch mit dem alten Herstellerpreis von 3499 Euro ausstellen, darf mit einem zukünftigen Preisnachlass gerechnet werden.

Zur Webseite

zur Startseite