Yamaha CS-01 geklont: Ekssperimental Sounds ES-01 für Reason

Quelle: https://www.beat.de/news/yamaha-01-geklont-ekssperimental-sounds-01-reason-10073163.html

Autor: Beat Redaktion

Datum: 27.02.18 - 16:05 Uhr

Yamaha CS-01 geklont: Ekssperimental Sounds ES-01 für Reason

Ekssperimental Sounds stellt den ES-01 für Reason vor, einen virtuellen Yamaha CS-01 mit modernen Features und charmantem Retro-Sound.

​Der ES-01 ist ein Reason Rack Extension Instrument, welches den Hardware-Synthesizer Yamaha CS01 emuliert, der ursprünglich im niedrigen Preissegment angesiedelt war und für Leads und Bässe geschätzt wurde. Die Virtualisierung für die DAW Reason arbeitet ebenfalls mit einem Oszillator, der die fünf Wellenformen Dreieck, Sägezahn, Rechteck, Rectangle und PWM ausgibt. Für ein dickes Bass-Fundament gibt es zudem einen Sub-Oszillator inklusive Rauschengenerator. Alle Signale lassen sich im Mixer mischen und können anschließend im Tiefpass-Filter (12/24 db) gefiltert werden. Dank Hüllkurven-Generatoren, Modulations-Matrix, Glissando-Optionen und einem LFO gelingen mühelos knackige Bässe, Wobbles, durchgehende Leads, Effekt-Sounds und mehr. Da dieser Synthesizer auch polyphon arbeitet, sind zudem Akkorde und fette Flächen möglich. Analog Drift und Rauschen-Einstellungen untermauern zudem den Vintage-Charme, dem das Original unterliegt. Wie für Reason-Instrumente gewohnt, sind auch CV-Ein/Ausgänge dabei, um wilde Querverschaltungen mit anderen Reason-Instrumente/Effekte zu realisieren.

Lesetipp

Blamsoft VK-2 - Modularer Synthesizer für Reason

Die Entwickler bei Blamsoft erweitern das Portfolio an Reason Rack Extensions und präsentieren VK-2 Viking Synthesizer, der mit modularer Power... mehr

Ekssperimental Sounds ES-01: Preis und Verfügbarkeit

Der ES-01 von Ekssperimental Sounds ist ab sofort im Propellerhead-Shop für 59 Euro erhältlich. Nach dem 31. März steigt der aktuell reduzierte Preis auf reguläre 79 Euro. Dieser Klangerzeuger ist sehr schnörkellos und für klassischen Vintage-Sounds geeignet. Wenn es etwas mehr sein soll, kann man diesen Synthesizer ja mit Reason-internen Instrumenten in ein Combinator-Rack packen und individualisieren.