News

Moog kündigt MF-108M Cluster Flux an

Die Moogerfooger-Serie wird im Spätsommer um den Moog MF-108M Cluster Flux erweitert. Der analoge Chorus und Flanger soll dem Nutzer eine weitaus größere Bandbreite von Modulationsoptionen bieten, als es in dieser Effekt-Kategorie üblich ist.

Der Moog MF-108M Cluster Flux erzeugt laut Hersteller warme Flanger/Chorus/Vibrato-Effekte und ist mit einem vielseitigen LFO (Sinus, Dreieck, Rechteck, Sägezahn und Sample & Hold) ausgestattet. Das Effekt-Gerät soll sich via Steuerspannung (CV) und MIDI kontrollieren lassen können.

Der MF-108M bietet Regler zur Kontrolle der Eingangs- und Ausgangslautstärke sowie für das Mischverhältnis. Dank des separaten Ausgangs lässt sich das bearbeitete Signal zur externen Weiterbearbeitung ausgeben. Weitere Merkmale sind Flanging mit geraden oder ungerade Obertönen sowie Tap-Tempo.

Der Moog MF-108M Cluster Flux soll voraussichtlich im Spätsommer erscheinen. Zum Preis liegen uns noch keine Informationen vor.

Mehr zum Thema
zur Startseite