VirSyn BandShift: abgefahrener Tonhöhen-Effekt für das iPad

Geschrieben von

Der App-Spezialist VirSyn bringt mit BandShift ein Tool zur kreativen Manipulation von Audio-Material an den Start. Seien es Horrorstimmen, glockige Percussions aus Gitarren-Samples oder entstellte Drumloops, BandShift will eine Menge drauf haben!

VirSyn BandShift (Bild: VirSyn)
VirSyn BandShift (Bild: VirSyn)

Basierend auf dem klassischen analogen Bode Frequenzverschieber kann BandShift drastische Tonhöhen-Effekte erzielen. Dabei werden mehrere Frequenz-Bänder des anliegenden Signals gleichzeitig verschoben, sodass die harmonischen Beziehungen durcheinander geraten und disharmonische Resultate entstehen. Ganze 27 linear-phasige Frequenzbänder lassen sich auf intuitive Art für die Tonhöhen-Änderung nutzen (bis zu fünf Oktaven).

Lesetipp

VirSyn iVoxel 2.0: Neueste Vocoder-App für iPhone & Co

Die Software-Schmiede VirSyn bringt mit iVoxel 2 die nächste Generation der Vocoder-App an den Start. Der interne Vocoder basiert laut eigenen... mehr

Beispielsweise können Drumloops durch runter-pitchen komplett entstellt werden und zu neuem Leben erwachen. Oder es lassen sich Vocals verfremden und zu Horror-Stimmen umwandeln. VirSyn BandShift ist zudem mit den wichtigsten aktuellen Schnittstellen für das iOS-Studio ausgestattet: AudioUnit für AUv3 kompatible Hosts, Inter-App Audio, Audiobus 2 und MIDI-learn für das X/Y-Pad. Ein Audio-Rekorder ist ebenfalls mit dabei, wodurch spontane Session direkt aufgezeichnet werden können.

Preis und Verfügbarkeit

Der Multiband Frequenz-Shifter VirSyn BandShift ist ab sofort für einen Einführungspreis von 6,99 US-Dollar im Appstore erhältlich. Das Anwendungsgebiet richtet sich an Sounddesigner und Musiker gleichermaßen, die ein Tool für die drastische Tonhöhen-Bearbeitung suchen.

Cookies helfen uns, bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Verstanden