Audiority Echoes T7E vorgestellt: Charmantes Bandecho für die DAW

Quelle: http://www.beat.de/news/audiority-echoes-t7e-vorgestellt-charmantes-bandecho-daw-10072746.html

Autor: Beat Redaktion

Datum: 23.11.17 - 12:27 Uhr

Audiority Echoes T7E vorgestellt: Charmantes Bandecho für die DAW

Der Software-Hersteller Audiority bringt das Plug-in Echoes T7E auf den Markt, welches ein altes italienisches Röhren-Bandecho emuliert. Es ist kein einfacher Delay-Effekt, sondern fällt in die Kategorie der charmanten Tape-Echos, die mit wabernden und rauschigen Echos das Genre Dub quasi möglich gemacht haben.

Echoes T7E mimt ein italienisches Bandecho aus den 60ern nach und arbeitet mit sechs virtuellen Röhren (12AX7), um einen besonders „warmen“ Sound zu liefern. Drei unterschiedliche Abspielmodi erlauben freie und synchronisierbare Delays von 310 bis 1100 ms. Vier Abspielköpfe, drei Echo-Modi und 12 Kopf-Kombinationen stehen ebenfalls auf der Feature-Liste, um besonders vielseitige Delays zu ermöglichen. Wenig überraschend gibt es noch zahlreiche Stellschrauben, um die Stabilität und das Alter des virtuellen Bandechos zu bestimmen, um den Sound mit Eigenleben und Charakter aufzupeppen. Das Plug-in läuft unter Windows und Mac.

Lesetipp

Test: Audiority Harshness

Eine kleine Sammlung an zerstörten, zerlegten und kaputten Sounds möchte Harshness laut Hersteller sein. Das trifft den Nagel genau auf den... mehr

Audiority Echoes T7E: Preis und Verfügbarkeit

Das Plug-in Audiority Echoes T7E ist ab sofort für einen Einführungspreis von 29 Euro im Hersteller-Shop erhältlich. Nach dem 1. Dezember steigt der Preis auf reguläre 45 Euro. Wie aus dem Demo-Video ersichtlich wird, eignet sich Audiority Echoes T7E für sphärische Räume, um beispielsweise eintönigen Vocals eine psychedelischen Atmosphäre zu verpassen.